Switch

ITEC*NET

  • ITEC-NET ist ein Audio-Netzwerk, das auf den IEEE-802.3 Ethernet Standards basiert. Demzufolge können sowohl vorhandene Netzwerkstrukturen als auch alle handelsüblichen Komponenten wie z.B. Netzwerk-Switches verwendet werden.
  • Der ITEC-NET Switch 4/1 gewährleistet, dass das gesamte Netzwerk mit Komponenten von gleicher Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Robustheit aufgebaut werden kann. Auch für die Netzwerkswitches soll, ebenso wie für alle anderen ITEC-NET Komponenten, die Verfügbarkeit baugleicher Komponenten und Ersatzteile über viele Jahre gelten. Nur so sind wir in der Lage, die Vorgaben der Zertifizierung nach EN 54-16 stets zu garantieren.
  • Energieversorgung 24VDC zur normgerechten Versorgung mit EN 54-4 zertifizierten Energieversorgungseinrichtungen
  • System zertifiziert nach EN 54-16: EC-Konformitätszertifikat Nr.: 1293-CPR-0403


ITEC-NET basiert prinzipiell auf dem Ethernet Standard IEEE 802.3, Layer2, 100 MBit/s duplex. Das heißt, man kann für die Errichtung des Netzwerks alle standardisierten Komponenten aus der Computerwelt für die Vernetzung von ITEC-NET-Geräten verwenden und bedenkenlos einbauen. Allerdings sind die Switches systemrelevante Komponenten und müssen daher für die Errichtung von Sicherheitsbeschallungsanlagen auch nach der EN 54-16 zertifiziert sein. Da die namhaften Hersteller von Netzwerkswitches bis dato keine Geräte im Programm haben, die nach dieser speziellen Brandmeldenorm zertifiziert sind, haben wir einen Switch nun selbst entwickelt und präzise auf die ITEC-NET-Anforderungen zugeschnitten. Unter anderem sind das die Ausstattung mit LWL-Anschlüssen für Langstreckenübertragung und die single-supply 24 VDC Spannungsversorgung für den Anschluss an zertifizierte Energieversorgungseinrichtungen.

Systemübersicht

Switch

Anzeigeelemente an der Geräte-Vorderseite

Switch

  1. Betriebsanzeige Block A
  2. LEDs für LWL-Port A
  3. LEDs für Ports 1-4 A
  4. wie 1, jedoch für Block B
  5. wie 2, jedoch für Block B
  6. wie 3, jedoch für Block B

Die LED für die LWL-Ports und für die Kupfer-Ports 1-4 haben jeweils folgende Funktionen:
Die untere LED zeigt durch Dauerlicht eine gültige Full-Duplex Verbindung zu einer anderen Einheit an. Die obere LED zeigt durch Blinken eine aufrechte 100 MBit Verbindung zu einer anderen Einheit an.

Anzeigeelemente an der Geräte-Rückseite

Switch

  7.    RS-232 Schnittstelle Block A
  8.    LWL-Port Block A, TX (Senden)
  9.    LWL-Port Block A, RX (Empfangen)
10.    RJ45 Buchsen für die Kupfer-Ports 1-4 A
11.    24V DC Steck- Schraubklemme
12.    wie 7, jedoch für Block B
13.    wie 8, jedoch für Block B
14.    wie 9, jedoch für Block B
15.    wie 10, jedoch für Block B

Technische Daten

Switch
ALLGEMEIN
SPANNUNGSVERSORGUNG extern. Schaltnetzteil oder 24 V DC (18 V < U < 32 V)
Stromaufnahme @ 24 V 160 mA Leerlauf, +10 mA je aktivem Port
260 mA Volllast
BETRIEBSTEMPERATUR -5°C - +40°C
ABMESSUNGEN 482 x 44 x 125 mm (B x H x T), 19“ / 1HE
GEWICHT 2,4 kg
NETZWERK
STANDARD Konform mit IEEE 802u 100Base-TX, 100Base-FX Standard
Konform mit IEEE 802.3 10Base (nicht relevant für ITECNET)
PORTS
KUPFER 2 x 4 Ports an RJ45 Stecker
LWL 2 x LWL Ports an SC-Anschluss, Wavelengh: 1310 nm, Cable: MultiMode Fiber
SERIELLE SCHNITTSTELLEN
RS 232 Für Konfiguration (in Vorbereitung)


Alle Angaben ohne Gewähr. Technische Änderungen vorbehalten.